Bibis Büdchen

Herzlich Willkommen, mein Name ist Bibi!
Seit dem 17. August 2009 bin ich jetzt selbstständige Inhaber und Chefin des Schulkiosk am Rhein-Sieg-Gymnasium.

Seit Anfang an sind die Ernährungsregeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. für mich ein wichtiger Leitfaden, damit ihr jeden Schultag gesund und gekräftigt überstehen könnt. Darum stehen Vollkornbrötchen, frisches Gemüse und viel leckeres, saisonales Obst auf dem täglichen Speiseplan.

Natürlich gibt es auch ein paar Süßigkeiten bei mir, aber nur wenige und erst ab 9.00 Uhr, damit ihr euren Schultag mit gesunder Gehirnnahrung beginnen könnt.
Leckere und sattmachende Alternativen zu Süßigkeiten stehen euch den ganzen Tag frisch bei mir zur Verfügung. So z.B. die heiß begehrte Powerbox: Eine große Portion aus cremigen Joghurt und Quark, mit frischem Obst und süßem Knusperjoghurt. Für die 1,50€ seit ihr lange Zeit gestärkt für den harten Schultag.

Wenn ich sage, den ganzen Tag, meine ich es auch so. Ich beginne meinen Schultag um 7.00 Uhr, wenn der Bäcker jeden Morgen die Brötchen frisch liefert und ich schließe erst um 15.30 Uhr. Außer Freitags, da schließe ich meinen Laden um 15.00 Uhr.
Ich gönne mir täglich zwei kleine Pausen. Einmal von 9.45 Uhr- 10 Uhr und von 11.40 Uhr- 12.00Uhr.

Weil ich nur eine Person bin und meistens alleine arbeite, ist es oftmals schwierig alles hungrigen Kunden auf einmal in den kurzen Pausen zu bedienen. Darum gibt es ein paar Regeln bei mir, die mir und euch das Leben leichter machen.
Seit ich den“ Zaun“ aufgestellt habe bildet sich in der Pause eine wunderbare Schlange. Und ich schaffe es fast in jeder Pause, dass zwischendurch sogar niemand mehr ansteht! Es gibt keinen Grund sich vorzudrängeln, jeder kommt dran!
Niemand hat etwas dagegen, wenn ihr Sammelbestellungen macht – im Gegenteil! Das erleichtert mir die Arbeit. Aber sprecht euch doch bitte vorher ab und nicht in letzter Sekunde, wenn der Freund oder die Freundin mit der Bestellung schon fertig ist.
Am schnellsten geht es für alle, wenn ihr euch vorher eure Bestellung überlegt, das Geld halbwegs passend in der Hand haltet und laut und deutlich bestellt. Ein „Guten Morgen“ oder ein „Bitte“ dabei (dafür ist immer Zeit!) und alle sind zufrieden.
Natürlich ist es in den Pausen hektisch, aber wenn alle sich vernünftig benehmen, bekommen wir das locker hin!

Angebots- und Preisliste 2017 folgt noch