Bilingualität am RSG

Ein wichtiger Teil unseres Leistungskonzepts ist der bilinguale Differenzierungszweig Englisch. In diesem wird ab Klasse 7 Erdkunde und ab Klasse 8 Biologie in englischer Sprache unterrichtet.

Was bedeutet „bilinguales Lernen“?

Bilinguales Lernen ist Lernen in zwei Sprachen. Dies bedeutet, dass der Sachfachunterricht sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache durchgeführt wird. Hierbei wird das Anspruchsniveau behutsam und schülerorientiert erhöht.

 Wie ist der bilinguale Unterricht am RSG organisiert?

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten in der Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6) erweiterten Englischunterricht, in dem ihre fremdsprachlichen und kommunikativen Kompetenzen gefördert werden.

Zum Ausprobieren und Kennenlernen des bilingualen Unterrichts werden in den Jahrgangstufe 6 mehrere kleine bilinguale Module (kurze Einheiten von 2 bis 6 Unterrichtsstunden) in den Fächern Erdkunde und Biologie mit allen Schülern durchgeführt.

Ab Klasse 7 findet der bilinguale Unterricht in Kursform statt. Erdkunde wird als erstes und Biologie als zweites bilinguales Fach bilingual unterrichtet. Hierbei werden die im Englischunterricht erworbenen Sprachkenntnisse angewendet, gefestigt und um fachsprachliche Kenntnisse erweitert.

In der gymnasialen Oberstufe wird die bilinguale Ausbildung im Fach Englisch und den bilingualen Sachfächer auf freiwilliger Basis fortgesetzt. In der Einführungsphase*  sind beide Sachfächer zu belegen. In der Qualifikationphase** reicht die Belegung eines der beiden Sachfächer aus.

*(für G8 Klasse 10 / für G9 Klasse 11)  ** (für G8 Klasse 11 und 12 / für G9 Klasse 12 und 13)

Qualifikationen

Um ein bilinguales Abitur zu erhalten, müssen die Schüler in der Qualifikationsphase neben einem Englisch-Leistungskurs eines der beiden bilingualen Sachfächer als mündliches oder schriftliches Abiturfach wählen. Letzteres muss seit Klasse 7 bzw. 8 durchgängig belegt worden sein.

Werden Abiturprüfungen eines bilingualen Sachfachs und des Englisch Grund – oder Leistungskurs mit mindestens ausreichenden Leistungen (5 Punkte) abgeschlossen und erreicht die durchschnittliche Halbjahresleistung in der Qualifikationsphase in beiden Fächern ebenfalls mindestens ausreichende Leistungen (5 Punkte), wird auf dem Abiturzeugnis für die Fremdsprache das Referenzniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen bescheinigt.

Zusätzlich erhalten die Absolventen auf ihrem Abiturzeugnis den Qualifikationsvermerk eines bilingualen Abiturs. Ohne die Belegung eines Englisch LKs und Abiturprüfungen in den Sachfächern wird eine bilinguale Laufbahnbescheinigung ausgestellt.

Wie kann man am bilingualen Unterricht am RSG teilnehmen?

Die Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 können im Rahmen des Elternsprechtages im 1. Halbjahr ihr Interesse am bilingualen Bildungsgang äußern. Im 2. Halbjahr erhalten sie von den in ihrer Klasse unterrichtenden Kollegen eine Empfehlung für den bilingualen Unterricht ab der Klasse 7.

Teilnahmeverfahren (Übersicht)

  • Module in der Klasse 6 (2 EK, 1 Bio)
  • Abfrage Eltern-/ Schülerinteresse (1. Halbjahr, 2. Quartal. Kl. 6)
  • Kriterien geleitete Auswahlkonferenzen (2. Halbjahr, 1. Quartal. Kl. 6)
  • schriftliche Empfehlungen

Stundentafel für G8:

Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9
regulär bilingual regulär bilingual regulär bilingual
Biologie 1 2 1 2* 2* 2*
Erdkunde 1 2 2 2 2

Stundentafel für G9:

Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10
regulär bilingual regulär bilingual regulär bilingual regulär bilingual
Erdkunde 2 3* 1 1 1 1 1 1
Biologie 2 3* 1 1 1 1

* eine Daltonstunde inklusive

In der Oberstufe entspricht die Stundenzahl des bilingualen Kurses der des regulären Unterrichts.

K. Schulz 2019